Skip to main content

Medienmitteilung

Vorsicht vor Trick- und Taschendiebstahl


In der Advents- und Vorweihnachtszeit werden Bürgerinnen und Bürger vermehrt Opfer von Trick – und Taschendiebstählen. Die Polizei warnt vor Dieben und bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit.

Bald schon locken überall im Kanton Solothurn sowohl Samichlaus- und Weihnachtsmärkte wie auch die Sonntagsverkäufe die Bürgerinnen und Bürger vermehrt in die Städte und Dörfer. Die Erfahrungen zeigen, dass sich an diesen Märkten und Verkaufstagen auch Personen aufhalten, welche das Gedränge nutzen, um Wertgegenstände, Taschen und Rucksäcken zu stehlen. Seien Sie darum während diesen Anlässen besonders aufmerksam und schützen Sie Ihr Hab und Gut. Die Polizei empfiehlt vorsorglich:

  • Seien Sie vorsichtig, besonders im Gedränge in Gassen, an Haltestellen und in Fahrzeugen im öffentlichen Verkehr.
  • Lassen Sie Taschen und Wertsachen nie unbeaufsichtigt.
  • Tragen Sie Wertsachen wie Portemonnaie und Handy mit Vorteil in verschliessbaren Jackeninnentaschen. Besonders gefährdet sind Portemonnaies in Gesäss- und offenen Handtaschen, Bauchtaschen sowie die Aussentaschen von Rucksäcken.
  • Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie benötigen oder ausgeben wollen.
  • Vorsicht bei übertriebener Hilfsbereitschaft von Unbekannten. Trickdiebe suchen die Nähe – halten Sie Abstand.
  • Falls Sie trotzdem Opfer eines Diebstahls werden oder einen Vorfall beobachten konnten, melden Sie den Vorfall unverzüglich via Notrufnummer 112 oder 117 der Polizei und lassen Sie die entwendeten Kreditkarten unverzüglich sperren.

Weitere Informationen zum Thema «Taschendiebstahl» finden sie online unter www.polizei.so.ch oder direkt unter www.skppsc.ch.

Zurück