Skip to main content

Medienmitteilung

Gemeinsam gegen Einbrecher – schützen Sie sich

 

Während den Festtagen kam es zu mehreren Meldungen im Zusammenhang mit Einbrüchen. Betroffen waren Ein- und Mehrfamilienhäuser, vorwiegend in der Region Jura-Süd.

Über die Weihnachtstage, vom 24. bis 27. Dezember 2018, erhielt die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn 21 Meldungen wegen Einbruchversuchen und vollendeten Ein-brüchen. Es waren vor allem Ein- und Mehrfamilienhäuser in der Region Jura-Süd betrof-fen. Machen Sie es den Einbrechern nicht zu einfach und schützen Sie sich. Vermitteln Sie den Eindruck das sie zu Hause sind. Licht drinnen und draussen kann Einbrecher ab-schrecken. Schliessen Sie alle Fenster und Türen beim Verlassen der Wohnung oder des Hauses.

Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher

Melden Sie Verdächtiges lieber einmal zu viel als einmal zu wenig! Dank dieser Meldun-gen gelingt es der Polizei immer wieder mutmassliche Täter anzuhalten.

Für Rückfragen: Thalia Mosimann, Kommunikation und Medien, Telefon 032 627 71 12, medien@kapo.so.ch

Medienmeldungen unter www.polizei.so.ch, Bild/er mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Folgen Sie uns auch auf

Hinweis: Film zum Thema Einbruch

In dem Film «Spuren» zeigt die Kantonspolizei Solothurn die verschiedenen Facetten der Einbruchsbekämpfung, der Er-mittlung, der Prävention sowie die Folgen, die ein Einbruch bei den Geschädigten hinterlassen kann. Der Film gibt Einbli-cke in die Arbeit der Polizei so wie es nur ein Film kann – authentisch, hautnah, spannend.

Der Film steht zur Verfügung unter: www.polizei.so.ch (Filmserie) sowie auf www.youtube.com (Account Kanton Solo-thurn) und www.facebook.com/KapoSolothurn (Videos)

Zurück